Lifestyle

GustaV, das neue vegane Bistro in Salzburg

GustaV Vegan Bistro Salzburg

Letzten Freitag war es endlich soweit und ich hab mir GustaV, das neue vegane Bistro in Salzburg angesehen. Schon einige Wochen vor der Eröffnung wurde ich von FreundInnen darauf hingewiesen, dass es bald ein neues veganes Lokal in Salzburg geben wird. Natürlich musste ich da nach der Eröffnung sofort hin.

GustaV Vegan Bistro Salzburg

Am ersten regnerischen Tag seit Wochen hab ich es mir für ein verspätetes Mittagessen im GustaV gemütlich gemacht. Das kleine Lokal in der Wolf-Dietrich-Straße hat nur 4 Tische und ist sehr überschaubar, das macht das GustaV aber sehr sympathisch. Denise hat sich auch Zeit für mich genommen und mir ein paar Hintergründe zu GustaV verraten.

GustaV Vegan Bistro Salzburg

So lebt die Salzburgerin seit 3 Jahren vegan und ist seit vielen Jahren in der Gastronomie zu Hause. Durch die Liebe zum veganen Essen hat Sie den Schritt in die Selbstständigkeit und zum eigenen Café gewagt.

GustaV Vegan Bistro Salzburg GustaV Vegan Bistro Salzburg

Das kleine Lokal ist etwas zusammengewürfelt und mit der Liebe zum Detail eingerichtet. So gibt es ein tolles Zeitschriften-Regal und bunte Möbel, sowie ein sehr spezielles Waschbecken und viele Deko-Elemente.

GustaV Vegan Bistro Salzburg

Das Konzept ist recht einfach. Das Café bietet von Dienstag bis Samstag 3 verschiedene Frühstücksvariationen, jeweils bis 16:00 und eine tolle Auswahl an verschiedenen pikanten Speisen, wie Aufstriche, verschiedene Sandwiches und noch ein paar weitere Gerichte. Trotz der übersichtlichen Karte konnte ich mich fast nicht zwischen einem Salat, Sandwich oder der Tagessuppe entscheiden.

GustaV Vegan Bistro Salzburg

Es wurde dann schließlich das Chimi Churri Sandwich und ich bereue meine Wahl auf keinen Fall. In dem leckeren Fladenbrot waren gegrillte Aubergine, Ofenpaprika, Hummus und ein leckeres Pesto. Dazu gabs dann noch einen Salat mit Nüssen und Sprossen. Ich muss gestehen, mit so einem Wahnsinns-Sandwich hab ich echt nicht gerechnet und es war wahnsinnig gut.

GustaV Vegan Bistro Salzburg

Zu trinken gab es für mich ein Pedacola, welches, wie ich mir erklären lassen hab, aus Eberraute, dem sogenannten Colakraut, im Mühlviertel hergestellt wird. Das Getränk ist hell, schmeckt ein bisschen wie Cola-Fläschchen und ist richtig gut. Unbedingt probieren wenn ihr dort seid. Alle Kaffee-LiebhaberInnen aufgepasst: im GustaV gibt es den Kaffee vom 220 Grad und der soll, wie ich mir sagen lassen hab, mehr als gut sein.

GustaV Vegan Bistro Salzburg

Und wie es zu einem richtigen Café gehört gibt es natürlich auch Kuchen. Ich hatte Glück und konnte das letzte Stück der roh veganen Cashew-Kokos-Torte ergattern.  (Ich hatte keinen Hunger mehr aber veganen Kuchen muss man einfach probieren ;))

Im GustaV wird besonders großen Wert auf die Herkunft und Qualität, sowie die Nachhaltigkeit der Produkte gelegt und so werden, so gut es geht regionale und Bio-Lebensmittel verwendet. Außerdem hat mir Denise verraten, dass in Zukunft auch mehr saisonal wechselnde Speisen auf die Karte kommen werden. Ich bin schon gespannt.

Alles in Allem bin ich sehr begeistert von GustaV und freu mich schon sehr auf weitere Besuche in dem tollen Lokal. Zur Zeit läuft übrigens noch eine Crowdfunding-Kampagne bei Startnext, die ihr hier unterstützen könnt. Und schaut euch unbedingt das tolle Video dazu an:

GustaV Vegan Bistro Salzburg

Vielen Dank an Denise für die nette Unterhaltung und, dass du Salzburg kulinarisch so bereicherst ;)

GustaV
Wolf-Dietrich-Straße 33, Salzburg

Bis bald,

Signatur Kathi